PusteBlume

PusteBlume 150 150 Beginen

PusteBlume

Ausstellung zum internationalen Kunstprojekt

von 16.08. bis 16.09.2019
Mo – Mi 10.00 – 16.00 Uhr
Heiligengeisthof 3
Eintritt: Spende nach Selbsteinschätzung

Die Ausstellung zeigt Arbeiten aus dem neuen internationalen Kunstprojekt „PusteBlume“ – dieses soll sich als Foto-Video-Musik-Projekt im Ostseeraum verbreiten. Den Auftakt dafür machten acht Künstlerinnen aus Deutschland, Dänemark und Lettland in Masnedø Fort in Vordingborg (Dänemark). Initiiert von Gudrun Brigitta Nöh begegneten sie sich auf diesem alten Militärgelände, um gemeinsam und künstlerisch ihre Gedanken zu formulieren. PusteBlume steht für Wandel, Transformation, für Träume und Visionen, für Erinnerung an Zeiten von Trennungen und Veränderung. Alle Herkunftsorte und Länder der Künstlerinnen haben diese Erfahrung von Trennung durch Grenzen und Krieg, von Wandlung und Neubeginn. PusteBlume beschäftigt sich mit Visionen und Transformationen an Orten, die geprägt sind durch Zeitspuren. Ziel des Projekts ist, diesen Orten eine neue Prägung hinzuzufügen im Frieden stiftenden Miteinander.

Künstlerinnen:
Vibeke Frost Laursen, Anne Gudrun Sejersen, Helle Witte (Dänemark)
Andrea Köster, Silke Paustian, Janet Zeugner (Deutschland) 
Aija Bley, Eva Saukane (Lettland)
Initiatorin:
Gudrun Brigitta Nöh
Projektleitung:
Kristin Backmann-Natzius

Mehr zum Projekt gibt es bald hier zu sehen.


Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.