Der Duft von Jasmin

Der Duft von Jasmin 150 150 DIE BEGINEN

#wirsindhierwirsindstolz
„Der Duft von Jasmin“ – Das sind unsere Geschichten, die wir in uns tragen.

Unter der Leitung und Begleitung der Schriftstellerin und Journalistin Raifeh Mansour Al Masri sind acht Frauen aus Syrien, dem Irak und Palästina ihren Erfahrungen auf den Grund gegangen. Aus vielen Puzzleteilen und in einzigartigen Perspektiven sind kraftvolle und mutige Gedichte entstanden. Im „Duft von Jasmin“ befreien sich die Erzählerinnen von einengenden Zuschreibungen und dem Korsett der „Flüchtlingserfahrung“. Sie haben sich ihrer eigenen Geschichte vergewissert. Heute sind sie Rostockerinnen.

Eine gemeinsame öffentliche Lesung ist geplant zur Interkulturellen Woche am 26.9.2021 im IGA Park.
Die Publikation ist gegen eine Spende von 10,00€ bei uns im Verein zu haben.

Projektleiterin: Rita Wiese-Kochankaite
Erzählerinnen:
Rania Mansour Al Masri, Furat Batman, Rida Esper, Laia Ghazlan, Duha Samo, Raghdaa Al Safadi, Laila Mokhalalati, Ward Al Daya