Aktuelles

Aktuelle Hygienevorschriften
Aktuelle Hygienevorschriften 150 150 DIE BEGINEN
Was mich bewegt:
Was mich bewegt: 150 150 DIE BEGINEN

Transkinder NORD

15.9.,19.30 Uhr, Heiligengeisthof 3/digital

Sie hat drei Kinder. Eines davon kann das ihm bei der Geburt zugeordnete Geschlecht nicht akzeptieren. Weil es anders fühlt, denkt und ist. Katja und ihre Familie leben gut mit diesem Anderssein. Doch das ist auch im Jahr 2020 überhaupt nicht selbstverständlich.
Mit »Transkinder NORD« unterstützt die Physiotherapeutin und derzeitige Studentin der Demographie andere Eltern, die ihren Kindern ein selbstbestimmtes, freies Leben ermöglichen wollen. Wie gehen Ärzte, Behörden, Kindergärten, Schule, Sportvereine damit um, wenn Mädchen nicht gleich Mädchen, Junge nicht gleich Junge ist? Wie die Nachbarn, Freunde, Familie? Die Gesellschaft?

Wir laden ein zu einer bewegenden Geschichte und einer spannenden Diskussion über eigene Bilder, Wissen und Unwissen, Vorurteile und Urteile. Und über Veränderung.

Leitung:  Katja Müller, Kathrin Valtin
Anmeldung bis 13.9. an info@die-beginen-rostock.de oder unter 0381/1289797
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie lieber live oder digital dabei sein möchten. Wir entscheiden nach aktueller Lage und Rückmeldung, ob die Veranstaltung live, digital oder gemixt stattfindet.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Tage der politischen Bildung M-V statt.
Queere Stadtführung
Queere Stadtführung 150 150 DIE BEGINEN

Vom Queer-Gang zum Kreuzgang

10.9. / 17.9. 2020,16.00 Uhr

Parallel zur Ausstellung „Queer in Rostock“, die derzeit im Kulturhistorischen Museum Rostock zu sehen ist, lädt der Verein „Die Beginen“ an drei Terminen im August und September zu kurzen Stadtspaziergängen ein. Pat Wunderlich erzählt dazu ein Stück Rostocker Stadtgeschichte über „diverse“ Weibsbilder, „aalglatte“ Bars, ein „Wespennest“ und einen „Durchbruch“. Auf den Spuren von Margarete Scheel, Kate Diehn-Bitt und anderen Rostocker Künstler*innen, geht es „queer“ durch die Innenstadt. Als eine der Stationen wird dabei auch die Ausstellung im Kloster besucht.

Leitung:  Pat Wunderlich
Teilnahmegebühr: 4 Euro pro Person
Anmeldung bis zum Vortag, 15.00 Uhr an info@die-beginen-rostock.de oder 0381/1289797
begrenzte Teilnehmerzahl: 15

Bildunterschrift:
Skulptur „Sieben stolze Schwestern küsst das eine Meer“ mit Regenbogenfahne
©Pat Wunderlich

artothek
artothek 150 150 DIE BEGINEN

artothek

Kunst.Leihbar

von 2.9. bis 30.9.2020
Mo – Mi 10.00 – 16.00 Uhr
und auf Anfrage
Heiligengeisthof 3

Bitte beachten Sie:
Unsere Galerie ist gleichzeitig unser Veranstaltungsraum. Daher bitten wir Sie um eine kurze Anmeldung unter 0381/128 97 97 oder info@die-beginen-rostock.de . Oder um Verständnis, wenn Sie bei einem Spontan-Besuch nicht in die Galerie können, sollte der Raum belegt sein.

Unsere Artothek präsentiert Malerei, Grafik und Fotografie von Künstlerinnen aus M-V und Gästen. Die Arbeiten sind in einer temporären Ausstellung zu sehen und können sofort ausgeliehen werden. Die Leihzeiten betragen ein bis drei Monate. Die Leihgebühren kommen zu 100% den jeweils austellenden Künstlerinnen zugute.

Im September dabei:
Iris Vitzthum, Angela Preusz,
Grit Sauerborn

Titelbild:
Iris Vitzthum – Regenschirm
2011, Acryl und Bitumen auf Webwolle, 120 x 100 cm

Hooprausch#3
Hooprausch#3 150 150 DIE BEGINEN

Das Hooprausch#3-Festival versteht sich als Mitmach-Festival im kulturellen und sportlichen Bereich. Die Hula-Hooper*innen nehmen aktiv an der Gestaltung des Festivals teil, indem sie voneinander in selbst angebotenen Workshops lernen und außerhalb der sportlichen Aktivitäten an der Infrastruktur des Festivals mitwirken. Statt der Teilnahme steht die Teilhabe im Mittelpunkt.

Das Festival wird vom Rostocker Frauenkulturverein Die Beginen e.V. in Kooperation mit dem Dreh dich e.V. organisiert. Das Projekt wird von fünf Ehrenamtlichen organisiert, die für die Vorbereitung , Durchführung und Nachbereitung verantwortlich sind. Das Hooprausch#3 findet vom 27.08.2020 bis 30.08.2020 auf dem Olgashof in Dorf Mecklenburg statt und umfasst eine Teilnehmerzahl von 30 Personen.

Der Hulahoop-Sport ist geprägt von Tanz und Artistik mit dem Reifen. Die Veranstaltung hat das Ziel, einen offenen Raum für kulturelle und sportliche Begegnungen in Mecklenburg-Vorpommern zu schaffen. Diese Begegnung soll einen generationsübergreifenden und interkulturellen Austausch fördern und eine Vernetzung der bisher bestehenden Hula-Hoop-Szene in Mecklenburg-Vorpommern (Rostock, Wismar, Schwerin) und anderen Bundesländern begünstigen.

Anders als in üblichen sportlichen Veranstaltung vertritt das Hooprausch #3 den Grundgedanken, dem sonst sportlichen Wettbewerb eine Gemeinschaftlichkeit gegenüber zu stellen, die frei von Konkurrenz ist. Diese Idee entspricht auch dem Veranstaltungsort Olgashof, auf dem 25 Personen ihre Vorstellungen einer hierarchiefreien Lebensweise praktisch umsetzen.

Intiatorinnen
Sophie Giebelmann
Annika Ganse
Anne Schmidt

Veranstalter
Dreh Dich e. V.
in Kooperation mit Die Beginen – der Rostocker Frauenkulturverein

Gefördert durch
Ehrenamtsstiftung M-V