Aktuelles

Survival-Kurs für Frauen*
Survival-Kurs für Frauen* 150 150 DIE BEGINEN

28.05. – 30.05. 2021 in Ehmkendorf

Kursleitung Gisela Best und Regina Möller
Anreise Freitag, ab 14.30 Uhr
Beginn 16.00 Uhr
Ende Sonntag, 15.00Uhr
Teilnahmegebühr A: 185.- Euro (incl. Verpflegung und Übernachtung im eigenen Zelt)
Teilnahmegebühr B: 265.- Euro (incl. Verpflegung und Übernachtung Einzelzimmer im Gutshaus, mit eigenem Bad). Eine Packliste wird nach der Anmeldung an die Teilnehmenden verschickt.
Veranstaltungsort Gutshaus Ehmkendorf
Anmeldung bis zum 18. Mai unter dem Stichwort »Survival – Ehmkendorf« Email an: projekte@die-beginen-rostock.de

Unter Beachtung der tagesaktuellen Vorschriften zur Corona-Pandemie

*Frauen, Lesben, inter, nicht-binäre und trans Personen

Inhaltliche Rückfragen an Kursleitung unter: 0381 446 656 75

Willst du deine persönlichen Grenzen und Alltagsroutinen erweitern? Willst du über dich hinauswachsen? In unserem Survival-Kurs für Frauen* vermitteln wir dir einige Techniken und machen gemeinsam Erfahrungen, die dir helfen werden dich in »Survival-Situationen« gut vorbereitet zu fühlen. Du erlebst, wie du dich körperlich, mental und emotional auf ungewohnte und überraschende Situationen vorbereiten und innere und äußere Stärke aufbauen kannst. Du lernst deine Wahrnehmung zu schärfen, mit Gefahren umzugehen, mit einfachsten Mitteln einen Unterschlupf zu bauen und Feuer zu machen, essbare Wildkräuter zu erkennen, Spuren zu lesen und dich mit Hilfe deiner inneren und äußeren Landkarte zu orientieren. Uns helfen dabei die Methoden des neugierig machenden Coyote-Teaching und des Encouraging-Trainings, eine Kunst der Ermutigung. Unser Seminarraum ist der Park am historischen Gutshaus Ehmkendorf mit Feuerstelle, Wildkräutern und die Natur rund um das naturbelassene Maibachtal.

Vorschau:
Ein weiterer Survival-Kurs ist vom 30.07. bis 1.8.2021 in Karnitz auf Rügen geplant.
Voranmeldungen an projekte@die-beginen-rostock.de

Projektträger Rostocker Frauenkulturverein Die Beginen e.V., Heiligengeisthof 3, 18055 Rostock

Die Veranstaltung wird gefördert vom Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung M-V

Für eine geschlechtergerechtes Straßenbenennung – 4 % sind nicht genug!
Für eine geschlechtergerechtes Straßenbenennung – 4 % sind nicht genug! 150 150 DIE BEGINEN


Das Frauen*Streik-Bündnis Rostock startet zum 110. Internationalen Frauenstreiktag einen Einwohner:innenantrag und wir hoffen auf Eure Unterstützung.

Das Anliegen: Als Orientierungspunkte sind Straßen und Plätze grundlegender Teil des öffentlichen Stadtbilds und Sinnbild der lokalen Erinnerungskultur. Deswegen ist es Aufgabe aller, Straßennamen zeitgemäß, nach demokratischen und transparenten Kriterien zukunftsorientiert zu wählen.

Der Kontext: Bislang tragen gerade einmal 4 Prozent der insgesamt fast 1.300 öffentlichen Orte Rostocks Namen von weiblichen Persönlichkeiten – ein enormer Kontrast zu den immerhin 28 Prozent personenbezogener Benennungen, die Männer würdigen. Die übrigen Orte sind auf den ersten Blick geschlechtsneutral – aber auch hier verbergen sich männlich konnotierte Namen wie „Am Herrnteich“.

Der Antrag: Die „Straßenbenennungssatzung der Hansestadt Rostock“ wird in § 1 Abs 2 um die folgende Formulierung ergänzt: „Bis ein Gleichstand zwischen der Benennung nach männlichen und weiblichen Persönlichkeiten erreicht ist, sind personenbezogene Benennungen vorrangig nach weiblichen Persönlichkeiten vorzunehmen.“

Ihr wollt unseren Antrag unterstützen?
Mitmachen geht ganz einfach – aber leider nur analog. Wir wollten den Einwohner:innenantrag echt gern online machen, das ist aber leider nicht erlaubt.
Deswegen:
1. Druckt das Antragsformular für Euch und Eure Freund:innen aus. Oder holt es Euch bei den Beginen (Heiligengeisthof 3, 18055 Rostock), der Gleichstellungsbeauftragten (Neuer Markt 1, 18055 Rostock)
2. Lesen, Ausfüllen, Unterschreiben
3. Bringt die unterschriebenen Anträge zurück zu den unter Punkt 1. genannten Orten.

Wenn mindestens 2.000 Personen über 14 Jahren mit Wohnsitz in Rostock unseren Antrag unterstützen, ist unser erstes Ziel erreicht: Die Bürgerschaft muss uns anhören.

Aktuelle Hygienevorschriften
Aktuelle Hygienevorschriften 150 150 DIE BEGINEN

Derzeit planen wir ausschließlich online-Veranstaltungen.